Kleidergrößen Tabelle für Damen

Die wenigsten Menschen haben sich jemals professionell vermessen lassen, um ihre optimalen Bekleidungsmaße zu bestimmen, und kennen deshalb nicht ihre genauen Größen. Ratsam ist dies aber auf jeden Fall. Sie können auch ganz einfach selbst zu Hause Maß nehmen – am besten lassen Sie sich dabei von jemandem helfen und legen sich vorher Kleidung zurecht, die Ihnen besonders gut passt. Zum Messen benötigen Sie ein elastisches Maßband ausreichender Länge. Tragen Sie beim Messen lediglich Unterwäsche und legen Sie das Maßband immer eng an den Körper an, ohne dass es dabei einschnürt.

NOCH MEHR INFO AUF AMAZON

Jeansgrößen Tabelle für Damen

Richtiges Maßnehmen vor dem Jeanskauf! Jeans werden laut Jeans Größentabelle in vielen unterschiedlichen Größenangaben angeboten. Teilweise werden die Jeans mit den deutschen Konfektionsgrößen angeboten, aber viele Modelle besitzen auch die amerikanische Größenbezeichnung. Ebenfalls werden die Jeans in verschiedenen Längen angeboten, fast immer geben die Hersteller die Länge der Hosenbeine an. Zudem gibt es die Jeans in zahlreichen Ausführungen.

NOCH MEHR INFO AUF AMAZON

Schuhgrößen Tabelle für Damen

Wenn es um Schuhgrößentabellen geht, kann der Kunde leicht in Verlegenheit geraten. Amerikanische und britische Schuhgrößentabellen stehen neben Tabellen für Schuhgrößen aus Japan, Italien und Deutschland. Der Kunde fragt sich, nach welcher Tabelle kann ich mich denn nun beim Schuhkauf richten. Weitere Informationen zur Entstehung der Tabellen der Schuhgrößen wie Pariser Stich, Brannock-Maßsystem, französische Größen oder Mondopoint tragen zusätzlich zur allgemeinen Begriffsverwirrung bei Schuhgrößentabellen bei. Das beinahe babylonische Sprachgewirr in der Branche erinnert an die Zeiten, als es in Deutschland noch regional stark voneinander abweichende Maßeinheiten gab. Hier finden Sie eine Übersicht über Schuhgrößen aus den USA, Großbritannien, Italien und Japan:

NOCH MEHR INFO AUF AMAZON

Pullover Größentabelle für Damen

Ist die richtige Konfektionsgröße auch beim Pulloverkauf erforderlich? Natürlich sehen auch Pullover besser aus, wenn sie in der passenden Größe getragen werden. Obwohl es bei der jungen Generation teilweise hipp ist, wenn die Pullover zu groß sind. Geprüft werden kann die Größe mit der Pullover Größentabelle. Bei Pullovern ist die Körpergröße wichtig, der Brustumfang sowie die Armlänge sollten auch gemessen werden. Allerdings sind die Ärmel des Pullovers bei den Kurzgrößen von vornherein etwas kürzer, sowie die Ärmel bei den Langgrößen auch länger sind.

NOCH MEHR INFO AUF AMAZON

BH Größentabelle

Kann die richtige BH-Größe zuverlässig ermittelt werden? Der Büstenhalter oder BH soll die weibliche Brust formen und stützen. Seit der Erfindung des Wonderbra oder Push-Up-BHs in den 90er Jahren kam es auch bedingt durch die neuen Materialien zu einem regelrechten BH-Boom. BHs werden in zahlreichen Formen angeboten, die zu der unterschiedlichen Oberbekleidung passt. Voraussetzung ist allerdings, dass der BH passt und gut sitzt. Gekennzeichnet wird die BH-Größe in der BH Größentabelle durch einen Buchstaben sowie einer Zahl. Die Unterbrustbandgröße wird durch die Zahl angegeben, während der Buchstabe die Körbchengröße bezeichnet. Körbchengrößen werden von AA bis R in der BH Größentabelle dargestellt.

NOCH MEHR INFO AUF AMAZON

Ringgrößen Tabelle für Damen

NOCH MEHR INFO AUF AMAZON
Kleidergrößen Tabelle für Damen
Jeansgrößen Tabelle für Damen
Schuhgrößen Tabelle für Damen
Pullover Größentabelle für Damen
Tabelle internationaler BH-Größen
Ringgrößen Tabelle für Damen

Kleidergrößen Tabelle für Damen

Kurzgröße Normalgröße Langgröße USA International Japan Sportgröße Frankreich Armlänge (cm) Schulterbreite (cm) Brustumfang (cm) Taillienumfang (cm) Hüftumfang (cm)
16 32 64 XS 8 0 34 58 12 74-77 58-61 80-84
17 34 68 8 XS 9 1 36 59 12 78-81 63-65 88-91
18 36 72 10 S 11 2 38 59 12 82-85 66-69 92-95
19 38 76 12 S 13 3 40 6 12 86-89 70-73 96-98
20 40 80 14 M 15 4 42 6 13 90-93 74-77 99-101
21 42 84 16 M 17 5 44 61 13 94-97 78-81 102-104
22 44 88 18 L 19 6 46 61 13 98-102 82-85 105-108
23 46 92 20 L 21 7 48 61 13 103-106 86-89 109-112
24 48 96 22 XL 23 8 50 61 14 107-110 90-95 113-116
25 50 100 24 XL 25 9 52 62 14 111-114 96-102 117-122
26 52 104 26 XXL 27 10 54 62 14 115-118 103-108 123-128
27 54 108 28 XXL 29 - 56 62 14 119-122 109-114 129-134
28 56 112 30 3XL - - - - - 123-126 115-120 135-140
29 58 116 32 3XL - - - - - 127-130 121-126 141-146
30 60 120 34 4XL - - - - - 131-134 127-132 147-152

Jeansgrößen Tabelle für Damen

UNISEX DE, NL, AT, CH, ES IT FR / BE UK US HÜFT- UMFANG (CM) HOSEN- LÄNGE (CM)
XS 32 36 34 6 4 80–84 103
  34 38 36 8 6 85–89 104
S 36 40 38 10 8 90–94 105
M 38 42 40 12 10 95–97 106
L 40 44 42 14 12 98–101 107
XL 42 46 44 16 14 102–104 108
XXL 44 48 46 18 16 105–108 109
3X 46 50 48 20 18 109–112 110
4X 48 52 50 22 20 113–116 111
4X 60 62-64 60-62 48-51 28-30 135-141 115
  50 54 52 24 22 117–122 112
  52/54 56 54 26 24 123–128 113
  56/58 58-60 56-58 45-48 24-26 129-134 114
  60 62-64 60-62 48-51 28-30 135-141 115

Schuhgrößen Tabelle für Damen

Fußlänge (cm) Fußlänge Inch Schuhgröße DE / EU Mondopoint (mm) USA Frauen USA Frauen Sportschuhe UK Japan Schuhlänge (cm) Schuhlänge Inch
20,0-20,7 7,9-8,1 32 200-205 2-2½ 3-3½ 0-0½ 20-20½ 21,5-22,2 8,5-8,7
20,7-21,3 8,1-8,4 33 210 3 4 1 21 22,2-22,8 8,7-9
21,3-22,0 8,4-8,7 34 215-220 3½-4 4½-5 1½-2 21½-22 22,8-23,5 9-9,3
22,0-22,7 8,7-8,9 35 220-225 4½-5 5-5½ 22½ 23,5-24,2 9,3-9,5
22,7-23,3 8,9-9,2 36 230 5-5½ 6 3-3½ 23 24,2-24,8 9,5-9,8
23,3-24,0 9,2-9,4 37 235-240 6-6½ 6½- 7 4-4½ 23½-24 24,8-25,5 9,8-10
24,0-24,7 9,4-9,7 38 240-245 7 7 -7½ 4½-5 24½ 25,5-26,2 10-10,3
24,7-25,3 9,7-10 39 250 7½-8 8 5½-6 25 26,2-26,8 10,3-10,6
25,3-26,0 10-10,2 40 255-260 8½-9 25½-26 26,8-27,5 10,6-10,8
26,0-26,7 10,2-10,5 41 260-265 9-9½ 9-9½ 7-7½ 26-26½ 27,5-28,2 10,8-11,1
26,7-27,3 10,5-10,7 42 270 10-10½ 10 8-8½ 27 28,2-28,8 11,1-11,3
27,3-28,0 10,7-11 43 275-280 10½-11 10½-11 8½-9 27½-28 28,8-29,5 11,3-11,6
28,0-28,7 11-11,3 44 280-285 11½-12 11-11½ 9½-10 28-28½ 29,5-30,2 11,6-11,9
28,7-29,3 11,3-11,5 45 290 12½ 12 10½ 29 30,2-30,8 11,9-12,4
29,3-30,0 11,5-11,8 46 295-300 13-13½ 12½-13 11-11½ 29½-30 30,8-31,5 12,1-12,4
30,0-30,7 11,8-12,1 47 300-305 14-14½ 13- 13½ 12 30 31,5-32,2 12,4-12,7

Pullover Größentabelle für Damen

Kurzgröße Normalgröße Langgröße USA International Japan Sportgröße Frankreich Armlänge (cm) Schulterbreite (cm) Brustumfang (cm) Taillienumfang (cm) Hüftumfang (cm)
16 32 64 XS 8 0 34 58 12 74-77 58-61 80-84
17 34 68 8 XS 9 1 36 59 12 78-81 63-65 88-91
18 36 72 10 S 11 2 38 59 12 82-85 66-69 92-95
19 38 76 12 S 13 3 40 6 12 86-89 70-73 96-98
20 40 80 14 M 15 4 42 6 13 90-93 74-77 99-101
21 42 84 16 M 17 5 44 61 13 94-97 78-81 102-104
22 44 88 18 L 19 6 46 61 13 98-102 82-85 105-108
23 46 92 20 L 21 7 48 61 13 103-106 86-89 109-112
24 48 96 22 XL 23 8 50 61 14 107-110 90-95 113-116
25 50 100 24 XL 25 9 52 62 14 111-114 96-102 117-122
26 52 104 26 XXL 27 10 54 62 14 115-118 103-108 123-128
27 54 108 28 XXL 29 - 56 62 14 119-122 109-114 129-134
28 56 112 30 3XL - - - - - 123-126 115-120 135-140
29 58 116 32 3XL - - - - - 127-130 121-126 141-146
30 60 120 34 4XL - - - - - 131-134 127-132 147-152

BH Größentabelle

Konfektions­größe Deutsche / Europäische Größe US-Größe Franzö­sische Größe Italie­nische Größe Austral. / Neuseel. Größe Unterbrust­umfang (cm) Cup AA Cup A Cup B Cup C Cup D Cup E Cup F Cup G Cup H
Oberbrustumfang (cm)
34 65 30 80 65 8 63-67 75-77 77-79 79-81 81-83 83-85 85-87 87-89 89-91 91-93
36 70 32 85 70 10 68-71 80-82 82-84 84-86 86-88 88-90 90-92 92-94 94-96 96-98
38 75 34 90 75 12 73-77 85-87 87-89 89-91 91-93 93-95 95-97 97-99 99-101 101-103
40 80 36 95 80 14 78-82 90-92 92-94 94-96 96-98 98-100 100-102 102-104 104-106 106-108
42 85 38 100 85 16 83-87 95-97 97-99 99-101 101-103 103-105 105-107 107-109 109-111 111-113
44 90 40 105 90 18 88-92 100-102 102-104 104-106 106-108 108-110 110-112 112-114 114-116 116-118
46 95 42 110 95 20 93-97 105-107 107-109 109-111 111-113 113-115 115-117 117-119 119-121 121-123
48 100 44 115 100 22 98-102 110-112 112-114 114-116 116-118 118-120 120-122 122-124 124-126 126-128
50 105 46 120 105 24 103-107 115-117 117-119 119-121 121-123 123-125 125-127 127-129 129-131 131-133
52 110 48 125 110 26 108-112 120-122 122-124 124-126 126-128 128-130 130-132 132-134 134-136 136-138
54 115 50 130 115 28 113-117 125-127 127-129 129-131 131-133 133-135 135-137 137-139 139-141 141-143
56 120 52 135 120 30 118-122 130-132 132-134 134-136 136-138 138-140 140-142 142-144 144-146 146-148
58 125 54 140 125 32 123-127 135-137 137-139 139-141 141-143 143-145 145-147 147-149 149-151 151-153
60 130 56 145 130 34 128-132 140-144 142-144 144-146 146-148 148-150 150-152 152-154 154-156 156-158

Ringgrößen Tabelle für Damen

Wiener Vereinigungsmaß(Innenumfang) Frankreich Durchmesser (mm) Englisches Maß USA US ring size
40 0 12,5 C 1.4 1
40,5 0,5 12,9 C 1.8 1 -
41,5 1,5 13,4 D 2.2 2
43 3 13,8 E 2.6 2 -
44,5 4,5 14,2 F 3.0 2 -
45 5 14,3 F 3.4 3
45,5 5,5 14,6 G 3.7 3 -
47 7 15 H 4.1 4
48 8 15,4 I 4.5 4 -
49,5 9,5 15,8 J 5.3 5
50,5 10,5 16,2 K 5.7 5 -
52 12 16,5 L 6.1 6
53,5 13,5 17 M 6.4 6
54,5 14,5 17,5 N 7.2 7
56 16 17,8 O 7.6 7 -
56,5 16,5 18 P 8.0 7 -
58,5 18,5 18,5 Q 8.4 8
59,5 19,5 19 R 9.1 9
61 21 19,5 S 9.5 9 -
62,5 22,5 19,9 T 10.3 10
63,5 23,5 20,3 U 10.7 10 -
65 25 20,5 V 11.0 11
66 26 21 W 11.4 11
67,5 27,5 21,5 X 12.2 12
69 29 22 Y 12.6 12-
70 30 22,5 Z 13.0 12 -

Größentabelle für Frauen - Konfektionsgröße online berechnen

neue Artikel

Die richtige Konfektionsgröße für Damenbekleidung finden

Damenoberbekleidung wird in diversen Konfektionsgrößen angeboten, die sich wiederum nach der Körpergröße der Damen richtet. Zusätzlich gibt es Unterschiede innerhalb der europäischen Größen und außerdem Unterschiede zum amerikanischen Größensystem in den Größentabellen Damenbekleidung. Zum Feststellen der Größe sind verschiedene Körpermaße erforderlich. Als Faustregel für Damen gilt, den Brustumfang durch zwei teilen sowie sechs Einheiten abziehen. Die so errechnete Zahl sollte eine der Konfektionsgrößen ergeben, die in den Größentabellen Damenbekleidung genannt werden. Bei einem Brustumfang von 88 Zentimetern ergibt es durch zwei geteilt die Zahl 44. Davon werden sechs abgezogen, das Ergebnis würde die Größe 38 ergeben. Zur Größenfeststellung wurden bisher vom Hohenstein Institute aus Bönningheim umfangreiche Reihenmessungen bei Frauen durchgeführt. Allerdings wurden die Frauen das letzte Mal Mitte der 90er Jahre vermessen. An dieses Ergebnis halten sich die meisten Hersteller beim Produzieren der Mode für die Damen noch heute.

In den Größentabellen Damenbekleidung werden für die Frauen die normalen Größen 32 bis 44 angegeben, dabei wird eine Körpergröße, die zwischen 164 bis 170 Zentimeter liegt zugrunde gelegt. Für Damen, die kleiner als 164 Zentimeter sind, gibt es spezielle Kurzgrößen, und zwar die Größen 16 bis 22. Viele Damen sind aber größer als 170 Zentimeter, auswählen können sie ihre Kleidung unter den Langgrößen von 68 bis 88. Dabei wurde die normale Größe für Langgrößen verdoppelt, während sie für Kurzgrößen halbiert wurde. Allerdings bieten die meisten Hersteller nur die Normalgrößen an. Nur in Ausnahmefällen sind Hosen, Kostüme, Kleider oder Röcke in Kurzgrößen oder in Langgrößen erhältlich. Benachteiligt sind in diesem Fall alle Damen mit extrem langen Beinen, selten finden sie Hosen in der richtigen Länge.

Die Damen, die ihre Größe nicht kennen, können ihre Größe anhand der Größentabellen Damenbekleidung selbst herausfinden. Natürlich kann die Kleidung vor dem Kauf auch einfach nur anprobiert werden. Allerdings ist es bei Internetbestellungen etwas schwieriger. Deshalb veröffentlichen alle Internetanbieter eine Größentabelle Damenbekleidung, mit deren Hilfe jede Frau ihre richtige Größe ermitteln kann. Je nachdem, welche Kleidung sie kauft, sollte sie die entsprechenden Körperregionen vermessen. Zu den wichtigsten Maßen, die genommen werden sollten, gehören die Schulterbreite, die Oberweite, die Armlänge, die Taillenweite, der Hüftumfang sowie die Hosenlänge. Mit diesen Angaben kann schnell die richtige Kleidergröße gefunden werden.

Zudem bieten viele Hersteller die Kleidungsstücke in diversen Formen an. Dazu zählt beispielsweise die figurbetonte oder sehr figurbetonte Form. Die sehr figurbetonte Form liegt eng am Körper an, und zwar sind es meistens T-Shirts, Blusen oder Pullover. Die Kleidung in der figurbetonten Form verläuft nah am Körper und ist in jedem Fall tailliert. Bei der figurumspielenden Form folgt das Kleidungsstück der Körperform, lässt aber etwas Bewegungsspielraum. Die Kleidungsstücke in lässig geschnittener Form sitzen locker am Körper und lassen viel Bewegungsfreiraum. Anhand der Größentabelle Damenbekleidung kann jede Dame schnell feststellen, ob ihr diese Kleidung passt.

Nicht alle Kleidungsstücke werden in Deutschland angefertigt, einige kommen aus den europäischen Nachbarländern oder auch aus den USA. Allerdings haben die Hersteller in den Ländern Italien, Frankreich, Großbritannien sowie die USA andere Größenangaben. Zur Feststellung der Größen wurden auch die Bewohner beispielsweise von Italien vermessen, trotzdem variieren die Größenangaben. Bei Kleidungsstücken aus Frankreich entspricht die Größe 40 in etwa der deutschen Größe 38, während die italienische Mode in Größe 44 gekauft werden muss, wenn die Kundin die Größe 38 trägt. Die US-Amerikaner verwenden die Größen zwei bis 16 für die deutschen Größen 32 bis 44. Hierbei entspricht die Größe acht der deutschen Größe 38.

Konfektionsgrößen

Wird die Körpergröße bei der Konfektionsgröße mit berücksichtigt?

Bei den Konfektionsgrößen finden die Kundinnen inzwischen vermehrt auch Angaben wie beispielsweise Kurzgrößen, Langgrößen oder Normalgrößen. Nicht nur die Herren sind in den letzten Jahrzehnten durchschnittlich größer geworden, ebenfalls gibt es inzwischen vielen Damen die Gardemaße erreichen. Allerdings gibt es ebenfalls sehr kleine Damen, die nur etwa 155 Zentimeter groß sind. Von den Herstellern werden mittlerweile bei den Konfektionsgrößen alle Körpergrößen berücksichtigt.

Sollten Sie die Konfektionsgrößen 175 bis 245 entdecken, es sind die “Extra kurzen Größen” für Damen, die kleiner als 157 Zentimeter sind. Diese Größen werden in großen Modehäusern, aber auch im Internethandel angeboten. Bekannt sind sicher inzwischen die Größen 16 bis 22, es sind die Kurzgrößen, die häufig auch mit einem “K” gekennzeichnet sind. Damen, deren Größe zwischen 157 und 164 Zentimeter liegt, finden unter dieser Bezeichnung ihre passende Konfektionsgröße.

Eine normale Größe haben die Damen, deren Körpergröße zwischen 164 und 170 Zentimeter liegt. Sie finden die passende Kleidung unter den Konfektionsgrößen 38 bis 44. Alle Damen, die größer als 170 Zentimeter sind, finden die passende Kleidung unter den Konfektionsgrößen 64 bis 88, die häufig auch mit einem “L” gekennzeichnet sind. Wichtig sind diese Größen bei Hosen, Kostümen, Hosenanzügen sowie Jeans. Denn gerade die Hosenlänge ist für die großen Damen bei den Normalgrößen zu kurz. Große Damen haben natürlich auch längere Arme, deshalb sind die Ärmel auch bei den Jacken etwas länger als bei der Normalgröße oder der Kurzgröße geschnitten.

Häufig werden auch Doppelgrößen angeboten wie beispielsweise 36/38 oder 40/42. Sicher stellt sich jede Frau die Größe 38 trägt die Frage, welche Größe wähle ich. Sollte ihre Größe zwischen 38 und 40 liegen, ist die Doppelgröße 40/42 empfehlenswert. Wenn die Maße laut der Maßtabelle zwischen zwei Konfektionsgrößen liegen, ist es immer besser, die größere Größe zu wählen. So kann die Kundin sicher sein, dass das Kleidungsstück auch passt.

Problematisch erweist es sich häufiger für Damen, die für ein Oberteil die Größe 38 haben, aber für den Rock Größe 40 benötigen. Welche Größe soll sie für ein Kostüm oder für einen Anzug wählen? Inzwischen bieten viele Hersteller Hosenanzüge oder Kostüme an, bei denen die Teile getrennt gekauft werden können. Die Kundin kann also die Jacke in Größe 38 wählen und die Hose oder den Rock in Größe 40. Dadurch erspart sie sich die Änderungskosten bei einer Schneiderin.

Ebenfalls gibt es von den Herstellern Konfektionsgrößen für kräftig gebaute Damen. Die normalen Größen enden keineswegs bei der Größe 44, sie werden bis Größe 54 angeboten. Ebenfalls werden die Langgrößen dementsprechend bis zur Größe 108 oder die Kurzgrößen bis zur Größe 27 hergestellt. Somit kann jede Dame sicher sein, modische Kleidung in ihrer Größe zu finden.

Europäische Größen

In der Europäischen Union wurde unter der Bezeichnung EN 13402 eine Größentabelle für Bekleidung herausgegeben. Aufgeteilt sind die Größen 32 bis 54 in XXS über XS, S, M, L, XL bis 4XL. Damit sollte die Größenwahl erleichtert werden. Zum Herausfinden der richtigen Größe sind wiederum die Körpermaße wichtig, und zwar die Oberweite, die Taillenweite sowie die Hüftweite. Mit den entsprechenden Maßen kann jede Dame ihre richtige europäische Konfektionsgröße herausfinden.

Geschichte der Konfektionsgrößen

Das Wort Konfektion hat seinen Ursprung in der lateinischen Sprache. Übersetzt bedeutet „confectio“ so viel wie Herstellung oder Ausfertigung. Im französischen Vokabular findet sich heute der Begriff „confection“ und meint die industrielle Herstellung von Kleidung. Schlägt man den deutschen Begriff Konfektion im Fremdwörterbuch nach, so wird er auch hier mit „fabrikmäßiger Serienherstellung von Kleidungsstücken“ übersetzt. Die Maßkonfektion enthält das Wort Maß, abgeleitet von messen.

Geschichte der Maßkonfektion

Die Geschichte dieses Begriffes reicht weit zurück. Nachweislich gab es bereits im 12. Jahrhundert Schneider, die Kleidung nach Wünschen ihrer Kunden anfertigten. In der Regel geschah dies in sogenannten Zunftbetrieben und in den Familien selbst. Allerdings sollte Kleidung in dieser Zeit vor allem eines sein: zweckmäßig. Doch bereits damals wie heute gab es Oberschichten, die sich besonders gute Kleidung leisten konnten. Sie sollte den Reichtum und den gesellschaftlichen Stand des Besitzers wieder spiegeln. Je prunkvoller ein Gewand, je höher war in der Regel der Status.

Bis zum Mittelalter war jedes Kleidungsstück, das hergestellt wurde, ein Unikat. Aber natürlich gab es zu jener Zeit schon Schnittmuster, die stets wieder verwendet und lediglich dem Auftraggeber angepasst wurden. Etwa um das Jahr 1800 hielt die Industrialisierung auch Einzug in die Stoffe verarbeitende Zunft. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts war die handwerkliche Produktion weitesgehend durch industrielle Fertigungstechniken verdrängt worden. Es entstanden sogenannte Konfektionsbetriebe, die bis heute mittels Schnittbilder arbeiten. Zwar werden die Kleidungsstücke nach einem vorgegebenen Schnittmuster hergestellt, aber aufgrund der großen Auswahl an Stoffen und der differenzierten Maßtabellen werden die Wünsche des Kunden deutlich berücksichtigt. Wer sich für die damaligen Schnitte interessiert, wird in silkes-naehshop fündig.

So bestimmen Sie die einzelnen Körpermaße:

Kopfumfang: Gemessen wird der Umfang des Kopfes direkt über den Ohren. Legen Sie das Maßband über den Ohren eng am Kopf an, und führen Sie dieses gleichmäßig einmal herum.

Halsumfang: Hier muss gezählt werden, denn gemessen wird genau in Höhe des siebten Halswirbels unterhalb des Adamsapfels.Genau wie beim Kopf führen Sie das Maßband einmal um den Hals herum. Aber Achtung, nicht zu fest ziehen!

Brustumfang (Brustkorb): Stellen Sie sich aufrecht und atmen Sie entspannt weiter. Legen Sie das Maßband über die Brust und über die Schulterblätter, aber bleiben Sie dabei unter den Achseln. Führen Sie das Maßband einmal um den Körper.

Brustumfang: Der Brustumfang wird ebenfalls in Aufrechthaltung gemessen. Auch hier bitte entspannt ein- und ausatmen. Gemessen wird unter den Achseln über die höchste Erhebung der Brust.

Schulterbreite: Die Schulterbreite wird von Schulterknochen zu Schulterknochen gemessen.

Armlänge: Um die Armlänge zu bestimmen, müssen Sie den Arm leicht anwinkeln. Gemessen wird vom Schulterknochen über den Ellenbogen bis zur Hand, genau gesagt: bis zu der Stelle, an der ein Ärmel typischerweise enden sollte. Haben Sie eine Bluse, die besonders gut passt? Dann markieren Sie doch einfach die Stelle, an welcher deren Ärmel endet.

Taillenumfang: Der Taillenumfang wird an der gedachten Gürtellinie gemessen. Sie befindet sich zwischen den unteren Rippen und der Hüftknochenoberkante.Hier führen Sie das Maßband einmal um den gesamten Körper.

Hüftumfang: Auch wenn es schwer fällt: Das Maßband wird hier horizontal an der breitesten Stelle der Hüfte angelegt und einmal im Kreis um den Körper geführt.

Körperhöhe: Was bei Kindern noch regelmäßig gemacht wird, tun nur wenige Erwachsene – das Messen der Körperhöhe. Gemessen wird der Abstand zwischen Fußsohle und Scheitel bei geschlossenen Füßen. Auch hier bitte aufrecht stehen.

Beininnenlänge: Gemessen wird die gedachte Verbindungslinie zwischen Schritt und Fußsohle. Allerdings sollten Sie bei leicht geöffneten Füßen aufrecht stehen.

BH-Größe: Für die richtige BH-Größe werden zwei Werte benötigt: der Unterbrustumfang und der Brustumfang. Um den Brustumfang zu ermitteln, wird an der höchsten Stelle (in der Regel sind das die Brustwarzen) gemessen. Die Differenz zwischen Brustumfang und Unterbrustumfang bestimmt nun die Körbchengröße. Die BH-Größe sollte regelmäßig überprüft werden, da sie sich im Laufe der Jahre beispielsweise durch Schwangerschaft oder Gewichtsschwankungen verändert.

Hand: Um die richtige Handschuhgröße zu ermitteln, wird der Handumfang gemessen. Dazu wird das Maßband einmal um die komplette Hand über den Knöchel gelegt. Der Daumen wird nicht mit gemessen.

Das Kennen der eigenen Körpermaße ist nicht nur für die Beauftragung von maßgeschneiderten Bekleidungsstücken wichtig, sondern hilft einem auch, die perfekte Größe zu finden. Dazu brauchen Sie nur die richtige Umrechnungstabelle.

Welche Maße sind für den Kleiderkauf wichtig?

Sollten Sie auf der Suche nach einem gut sitzenden Kleid sein, sind einige Maße, die Sie in der Kleider Größentabelle finden sehr wichtig. Damit das Kleid auch sehr gut passt, sollten in jedem Fall die Maße kontrolliert werden. Mit Ihren Maßen finden Sie in der Kleider Größentabelle die richtige Größe. Benötigt wird die Körperhöhe, und zwar von der Sohle bis zum Scheitel.

Am besten kann das Maß an einem Türrahmen genommen werden, und zwar barfuß ohne Schuhe. Des Weiteren wird der Brustumfang oder die Oberweite benötigt. Gemessen wird der Brustumfang horizontal um die stärkste Stelle der Brüste. Außerdem sind die Maße des Hüftumfangs erforderlich. Auch hier wird waagerecht um das Gesäß gemessen, und zwar um die stärkste Stelle.

Mit diesen Daten finden Sie in der Kleider Größentabelle die richtige Größe. Wenn beispielsweise die Kundin eine Größe von 175 Zentimetern hat, der Brustumfang bei 88 Zentimetern liegt und der Hüftumfang 96 Zentimeter beträgt, sollte sie die Größe 76 wählen. Bereits aufgrund einer Größe von 175 Zentimetern wird eine Langgröße benötigt. Bei einer Größe unter 170 Zentimetern kann die Kundin die Normalgröße 38 wählen.

Ebenfalls würden Kleider in der Größe S passen, es ist die internationale Größe in der Kleider Größentabelle. Sollte es sich um das Kleid eines italienischen Designers handeln, ist es ratsam, die Größe 44 zu wählen. Wurde das Kleid in Paris angefertigt, dann wird Ihnen voraussichtlich die Größe 40 passen. Die meisten Hersteller geben bei ihren Modellen die Kleiderlänge mit an. Gemessen wird die Kleiderlänge von der Schultermitte bis zum Saumabschluss, am besten geht es am Rücken.

Bei kurzen Kleidern ist die Größe der Kundin nicht unbedingt wichtig, allerdings sind die Kleider bei den großen Damen dann etwas kürzer. Wichtig ist die Kleiderlänge in jedem Fall bei einem langen Kleid oder einem Abendkleid, deshalb sollte vor der Bestellung eines Abendkleides in der Kleider Größentabelle die Größe nachgesehen werden. Hier sollten die Damen immer ihre Größe berücksichtigen, denn ein Kleid in Kurzgröße würde bei einer Dame, die 175 Zentimeter groß ist, schlichtweg zu kurz sein.

Deshalb ist es besonders wichtig, bei langen Kleidern die Kleiderlänge in der Kleider Größentabelle zu kontrollieren. Hierbei ist es sogar empfehlenswert, beim Ausmessen die entsprechenden Schuhe anzuziehen. Denn Abendkleider sollten den Boden berühren und durch die modischen High Heels könnten im Endeffekt etwa zehn Zentimeter bei der Kleiderlänge fehlen. Zu kurze Abendkleider sehen nicht gut aus, in solch einem Fall ist ein kurzes Cocktailkleid die bessere Wahl.

Ebenfalls sollte die Oberweite vor der Bestellung eines festlich geschnittenen Abendkleides genau ausgemessen werden. Besonders gut sehen die Abendkleider aus, wenn sie hauteng sitzen. Auch diese Maße kann die Kundin der Kleider Größentabelle entnehmen. Bei engen Kleidern ist zudem der Hüftumfang wichtig, damit das Kleid auch dort gut sitzt und weder zu eng noch zu weit ist. Auch bei der Bestellung von Cocktailkleidern oder Etuikleidern sollten die Oberweite sowie die Hüftweite mit den Maßen des bestellten Kleides übereinstimmen.

Schuhgrößentabellen international

Die Meterkonvention von 1875

Nicht unbedeutend für die Handhabung von Schuhgrößentabellen ist das metrische System, das von den Franzosen erfunden wurde. Wissenschaftler aus 26 europäischen Staaten waren an der Festlegung der genauen Maße beteiligt. Dazu waren langwierige Messungen erforderlich. Aus dem Wort Maß wurde in Deutschland der Begriff Meter. 1875 unterzeichneten 17 Staaten die sogenannte Meterkonvention. In Deutschland wurde das metrische System per Gesetz 1872 eingeführt. Zuvor existierten in den deutschen Kleinstaaten über 100 verschiedene Fußmaße, die mehrheitlich eine Länge von über 30 Zentimeter aufwiesen. Allen voran die Sachsen mit einem Längenmaß für Füße von 35,3 Zentimeter, während die Preußen sich mit 31,38 Zentimeter zufrieden gaben. Vorbild für die Schuhgrößentabelle war der olympische Fuß des antiken Griechenlands. Er maß 32,045 Zentimeter. 600 Fuß entsprachen der Länge des Stadions von 197,27 Meter. Leicht abgerundet handelt es sich beim olympischen Fuß um eine Schuhgröße von 48 Stich. Mittlerweile ist das metrische System fast überall auf der Welt vorherrschend. Im britischen Königreich ist die Umstellung noch nicht vollzogen, weshalb Schuhgrößentabellen noch in Zoll angegeben werden. Auch in den USA gibt es weiterhin große Widerstände gegen die Einführung des Systems in Meter und Zentimeter.

Keine Aussicht auf Vereinheitlichung

1980 sollte das Mondopointsystem weltweit zum Standard für Schuhgrößen werden. Nach den Vorstellungen der internationalen Standardisierungskommission werden bei diesem System unabhängig vom Schuhmodell die bislang gängigen Längenmaße nach der Länge der Brandsohle berechnet. Nach dem Mondopointsystem ist die Schuhgröße gleich der Länge des Fußes in Millimeter und dem Umfang des Fußes in Prozent. Das neue System konnte sich nur für Skischuhe durchsetzen. In absehbarer Zeit wird daher es keine Vereinheitlichung der internationalen Schuhgrößen geben. Dem Kunden bleibt auch in Zukunft nur der Vergleich mit einer Schuhgrößentabelle, die ihm beim Kauf der Schuhe Anhaltspunkte für seine individuelle Schuhgröße gibt. Wenn Sie unsicher sind, welche Größe für Sie in Frage kommt, sollten Sie Ihren Fuß messen und 15 Millimeter hinzufügen. Das Ergebnis ist in den meisten Fällen die richtige Schuhgröße. Im Detail kann sich das allerdings auch anders darstellen, denn eine Schuhgrößentabelle verzeichnet nur die gängigen Einheitsgrößen und Weiten. Spitze Schuhe haben naturgemäß eine andere Passform als breite Schuhe. Allein an diesem Beispiel erkennen Sie, dass Sie sich beim Kauf von Schuhen nicht ausschließlich auf Schuhgrößentabellen verlassen können. Unter Berücksichtigung der individuellen Besonderheiten bieten sie dennoch einen brauchbaren Anhaltspunkt.

Schuhgrößen messen ist keine Hexerei

Wenn Sie beim Schuhkauf auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie zuvor Ihre Schuhgröße messen. Das ist viel weniger kompliziert, als es vielleicht auf den ersten Blick aussieht. In der Regel wird die Größe eines Schuhes durch die Länge des Fußes bestimmt. Das beste Ergebnis beim Messen der Schuhgrößen erreichen Sie, wenn Sie sich mit beiden Füßen auf ein Blatt Papier stellen. Zeichnen Sie so sorgfältig wie möglich die Umrisse Ihrer Füße nach. Falls Sie Einlegsohlen tragen, genügt es, wenn Sie den Umriss der Sohlen aufzeichnen. Von dem Fußabdruck ziehen Sie eine waagrechte Linie von der Ferse Ihres Fußes bis zur Spitze der großen Fußzehe.

Die richtige Zugabe zur Fußlänge

Zu der gemessenen Fußlänge müssen Sie jetzt nur noch 12 Millimeter hinzufügen. Der Wert, der sich daraus ergibt, wird als Innenmaß bei den Schuhgrößen bezeichnet. Dieses Innenmaß lässt sich leicht zur Schuhgröße umrechnen. Wenn Sie zum Beispiel ein Schuhinnenmaß von 24 Zentimeter haben, beträgt Ihre Schuhgröße 38. Handelt es sich um einen Kinderfuß, dann beträgt der Zuschlag zum Innenmaß lediglich 0,7 Millimeter.

Weite und Breite

Wenn zwei Personen die gleiche Schuhgröße haben, bedeutet das nicht in jedem Fall, dass sie auch die gleichen Schuhe tragen können. Das liegt daran, dass die Fußweite verschieden ausfallen kann. Die Fußbreite definiert sich über die jeweils breitesten Punkten der Füße. Gehen Sie vor wie beim Vermessen der Schuhlänge, Stellen Sie sich mit den Füßen auf ein Blatt Papier und markieren innen den Punkt am Ballen des großen Zehs und außen den Ballen des Kleinzehs. Die Angaben in Millimeter stehen für die Fußweite, die von einigen Schuhherstellern auf einem Etikett gekennzeichnet ist. Für die Herren wurden die Weiten B, D, 2E und 4E erfasst.

Die Kennzeichnungen stehen für schmale, mittlere, breite und extrabreite Fußweiten. Die Damen haben nur drei Weiten zur Auswahl. Die Kennzeichnung 2A steht für eine schmale Fußbreite. Schuhe mittlerer Breite sind am B und breite Schuhe am D zu erkennen. Wenn Sie exakt die Schuhgröße nach Länge und Breite ausmessen wollen, besteht außerdem die Möglichkeit, verschiedene Schuhmessgeräte zu verwenden, die oft in Schuhläden zu finden sind.

Pullover Damen-Größentabelle

Häufig werden Pullover aber nur in den Normalgrößen angeboten und in solchen Fällen ist es empfehlenswert, die Armlänge nachzumessen. Kontrollieren kann die Kundin die Maße in der Pullover Größentabelle. Angeboten werden Pullover zudem figurbetont, tailliert oder figurumspielend. Bei der Wahl sollte die Kundin daran denken, zu welchen Gelegenheiten sie den Pullover tragen möchte. Zum Sport sind die figurumspielenden Pullover am bequemsten, sie engen nicht ein und sie stören auch nicht bei der Ausübung des Sports. Damit die Pullover nicht zu eng oder auch viel zu weit sind, sollte die richtigeGröße aus der Pullover Größentabelle ermittelt werden.

Ausschlaggebend für den Pulloverkauf ist die Größe der Kundin. Am besten kann die Größe an einem Türrahmen gemessen werden, und zwar immer barfuß ohne Schuhe. Ebenfalls ist die Oberweite oder der Brustumfang wichtig. Gemessen wird der horizontale Brustumfang in aufrechter Haltung sowie bei normaler Atmung. Das Maßband wird zum Messen unter den Achseln hindurch sowie über die höchste Brusterhebung gelegt. Die Armlänge zu messen ist etwas komplizierter. Der Arm sollte im rechten Winkel gehalten werden, die geschlossene Faust liegt dann an der Hüfte.

Gemessen wird von der Schulterhöhe an der Außenkante über den Ellbogen bis zum Handgelenkknochen, und zwar bis zum Ende des Handgelenkknochens. In der Pullover Größentabelle wird häufig auch die Länge des Pullovers angeben. Deshalb ist es ratsam, auch die Länge nachzumessen. Angegeben wird in der Pullover Größentabelle immer die Länge, die von der Mitte des Halsausschnitts im Rückenteil bis zum Saum vertikal gemessen wird. Nach dem Ausmessen wissen Sie sofort, wie lang der neue Long-Pullover sein wird. Alle Maße sollten wenn möglich mit wenig Kleidung, am besten in Unterwäsche genommen werden.

Häufig tragen die Pullover internationale Größenbezeichnungen wie beispielsweise XS oder L. In den Pullover Größentabellen können diese Bezeichnungen mit der deutschen Normalgröße verglichen werden. Die Größen 36 und 38 entsprechen allerdings meistens der internationalen Bezeichnung S, während mit M die Größen 40 sowie 42 bezeichnet werden. Für die kleinen Größen 32 und 34 muss die Kundin die Größe XS wählen, während für die Größe 44 die Größe L zu wählen wäre.

BH Größentabelle

Zwei Messwerte sind zur Feststellung der BH-Größe in der BH Größentabelle wichtig, und zwar der Unterbrustumfang sowie der Brustumfang oder die Oberweite. Der Brustumfang wird horizontal unter den Achseln hindurch über die höchste Brusterhebung gemessen. Der Unterbrustumfang wird ebenfalls horizontal direkt unterhalb der beiden Brüste gemessen. Die Differenz ergibt die Körbchengröße.

Allerdings wurde die Atmung für die Messung nicht festgelegt. Dabei kann es durch das Einatmen sowie durch das Ausatmen zu großen Differenzen in der BH-Größe kommen, denn beim Einatmen ist der Umfang deutlich größer als beim Ausatmen. Dadurch, dass der weibliche Körper nicht normierbar ist, sind diese Messungen oftmals nicht ausreichend. Zudem kommt erschwerend hinzu, dass die Brüste unterschiedlich groß sein können. Außerdem gibt es zeitlich begrenzte Schwankungen in der Brustgröße.

Bei den alternativen Messungen wurde versucht die BH-Größe für die BH Größentabelle auf andere Art und Weise zu ermitteln. Die Körbchengröße wurde beispielsweise bei einer Methode durch die Messung des Halbbrustumfangs ermittelt, um die Schwierigkeiten bei der Differenz zwischen den Messungen des Unterbrustumfangs sowie des Brustumfangs zu umgehen.

Durch die übliche Messmethode kann es durchaus passieren, dass beispielsweise athletische oder sportliche Frauen durch ihren v-förmigen Oberkörper einen Cup bekämen, der viel zu groß ist. Die Messmethoden unterscheiden sich zudem zu den anderen europäischen Ländern sowie zu den USA. Außerdem haben viele Hersteller ein eigenes Größensystem und die BHs eines Herstellers fallen unterschiedlich aus, obwohl sie laut der BH Größentabelle die gleiche Größe haben.

Ebenfalls basiert die Kleidergröße der deutschen sowie der europäischen Hersteller auf den Brustumfang. Dabei wird der errechneten Zahl des halbierten Brustumfangs die Zahl sechs abgezogen. Deshalb ist davon auszugehen, dass bei einer Kleidergröße 38 mindestens einer der BHs in den Größen 60G-J, 65D-H, 70B-E oder 75A-C passen würde. Eine Dame mit der BH-Größe 75B sollte umgekehrt die Konfektionsgröße 38 oder 40 tragen. Durch Anprobieren findet jede Frau immer noch am besten ihre BH-Größe heraus.

Die BH-Größen sind in den BH Größentabellen Europas unterschiedlich. Beispielsweise trägt in den Ländern Spanien, Frankreich sowie Belgien ein BH der Größe 75B die Größenbezeichnung 90B. Auch die italienischen sowie britischen Modelle tragen in der BH Größentabelle andere Größenbezeichnungen. Das US-amerikanische System basiert sogar noch aus den 1930er Jahren und ähnelt im Großen und Ganzen dem britischen System. Auch die BH-Größe der anderen Staaten kann aus der BH Größentabelle entnommen werden.

Jeansgrößen Tabelle

Bei den Leibhöhen sind mittlerweile fünf Varianten im Angebot, und zwar die klassische Leibhöhe, in diesem Fall sitzt der Hosenbund in der Taille. Bei der komfortablen Leibhöhe ist der Bund kurz unterhalb der Taille und bei der niedrigen Leibhöhe etwas oberhalb der Hüfte. Auf der Hüfte sitzt der Hosenbund bei der niedrigen Leibhöhe und dann wird noch die sehr niedrige Leibhöhe angeboten, die etwas unterhalb der Hüfte ist. Beim Maßnehmen spielen die unterschiedlichen Leibhöhen keine Rolle, ausschlaggebend ist in jedem Fall der Taillenumfang. Die richtige Größe kann die Kundin mit der Jeans Größentabelle ermitteln.

Zudem wird die Jeans in diversen Formen angeboten. Dazu zählt die “Extra enge Jeans”, die wie eine zweite Haut sitzt. Bei der Röhre handelt es sich um eine Jeans in durchgehend enger Form. In klassischer Jeansform präsentiert sich die “Gerade”, diese Hose hat ein gerades Bein mit einer schlanken Silhouette. Die “Weite” ist bequem und leger geschnitten. Zudem gibt es die Jeans mit “Bootcut”, die bis zum Knie eng geschnitten, aber am Saum weit ausgestellt ist. Ähnlich im Schnitt ist die “Ausgestellte”, sie ist schmal bis zum Knie und am Saum leicht ausgestellt.

Natürlich werden diese Jeans auch mit diversen Leibhöhen angeboten. Allerdings sollte bei der Auswahl des Schnittes in jedem Fall die Beinlänge berücksichtigt werden. So muss das “Extra Enge” Modell nicht so lang sein, wie beispielsweise die Jeans mit “Bootcut”, die wiederum nur gut aussieht, wenn sie knapp über dem Boden endet. Die Längen werden ebenfalls bei der jeweiligen Größe in der Jeans Größentabelle genannt.

Wichtige Maße, die vor dem Kauf einer Jeans genommen werden sollten, sind in jedem Fall der Taillenumfang, der Hüftumfang sowie die Beinseitenlänge. Beim Messen des Taillenumfangs darf das Maßband nicht eingeschnürt werden, sondern normal um die Taille gelegt werden. Beim Hüftumfang wird horizontal um das Gesäß gemessen, allerdings um die stärkste Stelle.

Die Seitenlänge wird von der Taille seitlich über die Hüfte bis zum Saumabschluss gemessen. Beim Vergleichen in der Jeans Größentabelle kann somit schnell die passende Größe gefunden werden. Einige Hersteller geben die Beininnenlänge an, dabei handelt es sich um den Abstand zwischen dem Schritt und der Fußsohle. Auch diese Maße werden in der Jeans Größentabelle angegeben.

Die US-amerikanischen Jeansgrößen können relativ einfach errechnet werden, obwohl die Weiten in der Jeans Größentabelle in Inch angegeben sind. Dazu muss die Weitenangabe wie beispielsweise W26, und zwar die 26 mit 2,54 multipliziert werden. Dabei ergeben 26 mal 2,54 den Umfang in Zentimetern, und zwar 66,04 Zentimeter. Ein Inch entspricht 2,54 Zentimeter und Jeans werden in jeder Größe von 23 bis 45 Inch angeboten.

Zudem gibt es die Jeans in diversen Längen. Die Länge wird beispielsweise mit L34 angegeben. In diesem Fall ist die Jeans 34 Inch oder 86,36 Zentimeter lang, denn auch hier muss nur mit 2,54 multipliziert werden. Bei dieser Maßangabe der amerikanischen Hersteller in der Jeans Größentabelle handelt es sich immer um die Beininnenlänge. Grundsätzlich zeigt die erste Zahl die Weite an, während die zweite Zahl die Beininnenlänge angibt wie zum Beispiel bei der Größe 30/32.